Dagmar Geue

Herzlich Willkommen in meiner Praxis!

Gern biete ich Ihnen ein 30 minütiges Vorgespräch zum Kennenlernen und vertraut machen zum einmaligen Preis von 20,- € an!

Sollten Sie sich für eine Behandlung entscheiden, werden Ihnen diese Vorgesprächskosten auf die homöopathische Erstanamnese gutgeschrieben.

Bitte rufen Sie mich unter der Telefonnummer 0371 / 230992 an.

 

Die Ausbildung zur Heilpraktikerin habe ich mit der amtsärztlichen Prüfung erfolgreich abgeschlossen. Dieser Abschluss ist die gesetzliche Voraussetzung, um Patienten ganzheitlich zu beraten, zu behandeln und zu therapieren.

Dadurch soll für den Patienten ein Höchstmaß an Sicherheit gewährleistet werden. Erst wenn man diese amtsärztliche Überprüfung bestanden hat, darf man sich Heilpraktiker nennen und Patienten behandeln.

Die Homöopathie ist ein in sich geschlossenes,ganzheitliches Therapiesystem, das den Menschen als Einheit von Körper, Geist und Seele ansieht.

In der schulmedizinischen Behandlung wird der Patient häufig eher durch seine Symptome, Laborwerte oder Diagnosen wahrgenommen. Mit chemischen, physikalischen oder chirurgischen Maßnahmen wird versucht, Einfluss auf seine Organfunktionen und sein Befinden zu nehmen. Die Alternativmedizin und hier
insbesondere die Homöopathie legen dagegen großen Wert auf das Vorhandensein einer Lebenskraft (auch Chi, Prana, Lebensenergie genannt), die die körperlichen Vorgänge steuert und koordiniert.

Gerade durch die direkte Behandlung der Lebenskraft jedoch ergeben sich oft deutliche Verbesserungen der Vitalfunktionen, Organfunktionen, des Befindens und der geistigen und psychischen Kräfte. Sucht man die Ursache der Krankheiten nur im körperlichen Bereich, übersieht man oft den Einfluss, den Stress, Ärger, Ängste, wirtschaftliche, berufliche oder gesundheitliche Unsicherheit, langfristig falsche Ernährung, Schlafmangel, unterdrückte Emotionen und andere Störfaktoren ausüben können. Dadurch wird die Lebenskraft geschwächt und den Krankheiten wird der Weg geebnet.

In meiner Behandlung möchte ich den ganzen Organismus als Ausdruck der individuellen Persönlichkeit des Kranken unterstützen, statt einfach nur Symptome zu eliminieren. Um einen Menschen zur Gesundung zu führen, ist es zunächst notwendig, sämtliche Störfaktoren auszuschalten. Das können auch innere Blockaden, Glaubenssätze oder Traumata sein. Werden diese Heilungshindernisse aufgelöst, ergibt sich mit der Stärkung der Lebenskraft oft eine deutliche Verbesserung des Allgemeinbefindens.

Folgende Störungen lassen sich durch eine homöopathische Behandlung besonders günstig beeinflussen:

Schlafstörungen, Migräne, Kopfschmerzen Gelenkbeschwerden, Verdauungsstörungen, Übergewicht, Psychosomatische Beschwerden, Angststörungen, Suchtprobleme Infektanfälligkeit, Abwehrschwäche,  Chronische, therapieresistente Beschwerden, Unterleibsbeschwerden etc.

Fortbildungen/Qualifikationen